WordPress Child Themes

“Ein Child Theme in WordPress ist ein Theme, das die Funktionalität vom Parent Theme erbt. Wenn Du ein Child Theme nutzt, kannst Du das Design und die Funktionalität vom Parent Theme bearbeiten ohne dazu die Dateien dieses Parent-Themes zu ändern. Also wenn eine neue Version kommt, kannst Du das Parent Theme aktualisieren und alle frühere Änderungen speichern. Um das Child Theme zu erstellen, sollst Du einen Theme Ordner erstellen und in die style.css Datei mit dem entsprechenden Titel platzieren.

***

Stell dich eine Situation vor: Du kaufst ein tolles Responsive WordPress Theme mit vielen Seiten, Widgets, Shortcodes, Einstellungen, Themes usw. Du brauchst: ein Farbschema verändern und ein paar Veränderungen vornehmen. Diese Situation hat zwei Lösungen:

1. Alternative: du öffnest einen Archiv mit einem vorgefertigten Theme. Da findest Du dutzende Dateien. Du musst die Struktur des Themes verstehen und entschieden welche Dateien Du bearbeiten sollst.

2. Alternative: du verwendest das Child Theme. Was das genau ist, erzählen wir weiter.

Was bedeutet das Child Theme?

Das WordPress Child Theme nimmt seine Funktionalität vom Parent Theme, das Du je nach deinem Wünsch bearbeitest. Das Parent Theme ist ein Kern – das Framework. Alle visuellen Änderungen werden in dem Child Theme gemacht. Das bedeutet, wenn Du das Design des Themes verändern willst, sollst Du mit der Style Datei arbeiten.

Die Entwicklung eines Child-Themes ist sehr einfach. Du erstellst ein Verzeichnis mit Hilfe von dem FTP oder einer anderen Management-Anwendung des Host-Anbieters. Die entsprechend formatierten style.css Datei setzt Du da hin und du bekommst das Child Theme!

Im Child-Theme gibt es einen “Template: parent-theme-dir” Header, um es von eigenständigen Themes zu unterscheiden. Mit dem minimalischen HTML- und CSS-Kenntnissen kannst Du ein grundlegendes Child Theme erstellen, einen Stil und ein Layout eines Parent Themes bearbeiten ohne dazu die Dateien vom Parent Theme zu ändern. Wenn das Parent Theme aktualisiert wird, werden die Änderungen erhalten.

***

Das Child Theme findet man im Ordern innerhalb des wp-content/themes WordPress-Ordners. Der Name kann anders sein, obwohl die erforderliche Datei zu Child-Theme - style.css - sich in dem Ordner befinden soll.

 

Die Struktur der Child Themes

Die einzige Datei, die wie im Child Theme bearbeiten müssen, ist die style.css. Da bearbeiten wie die folgende Zeilen:

1
2
3
4
5
6
7
8
/*
Theme Name:     myFramework child
Description:    myFramework child description
Author:         Your Name
Author URI:     http: //demolink.org/
Template:       myFramework
Version:        1.0
*/

In dieser Datei sollten alle Felder gleich sein wie bei den vorherigen Themes, die Du vorher bearbeitet hast. Schau mal aber an das Feld Template. Da geben wir den Namen des Ordners für das Parent Template (myFramework). So versteht das Child Theme welches Template das Parent (=Eltern) ist.

Dann duplizieren wir in der Datei style.css das Style Template. Dafür verwende lieber @import:

1
@import url("../myFramework/style.css");

Schon jetzt könnten wir stoppen, weil ein minimalisches Child Theme schon bereit ist und wir alles zur Bearbeitung der Datei style.css haben. Wir gehen aber weiter und entdecken, wie man mit den Funktionen in der Child Theme arbeiten kann.

Die Funktionen in einer Child Theme

Die Funktionen jedes Themes findet man in der Datei functions.php. Die Besonderheiten beim Vorgehen mit der functions.php in dem Child Theme: die Datei functions.php vom Child Theme ladet man vor der Parent functions.php Datei (im Gegensatz zu style.css, die Parent style.cssersetzt). Damit wir wissen, ob alle Funktionen arbeiten, prüfen wir zuerst, ob die existieren:

1
2
3
4
5
if ( ! function_exists( 'YOUR_FUNCTION' ) ) {

...

}

Andere Dateien des Themes

Falls Du die Struktur von einige Elementen in dem Child Theme (Header, Footer, ) verändern willst, mache keine Sorgen – er ist sehr leicht zu tun. Die Child-Theme Dateien (single.php, page.php, …) funktionieren so wie die style.css Datei. Die überschreiben die Dateien für das Parent Theme (eine index.php Datei kann nun ab WordPress Version 3.0. überschreiben werden).

Dies ermöglicht Vorlagen, die zum Parent Theme nicht gehören, hinzuzufügen ( zum Beispiel, eine SiteMap-Seite oder Seiten mit einer einzigen Spalte, oder Vorlage vom Parent Theme hinzufügen/rücksetzen)

Wofür brauchen wir das?

Die Arbeit mit den Child Theme ist eine ziemlich verbreitete, komfortable und sichere Anpassungspraxis von vorgefertigten Themes. Wir bearbeiten keine Parent Theme selbst und dies ermöglicht eine Aktualisierung rechtzeitig vorzunehmen, das Parent Theme zu verbessern und die möglichen Bugs zu beheben.

WordPress Frameworks

Hier ist eine Liste von Top-Frameworks für WordPress.

Thesis Theme Framework

Thesis, von DIYthemes, ist die meist beliebte WordPress Theme Framework. Dank seiner Flexibilität ist es ein ideales Ding für einen Anfänger und einen Profi. Zu den Features gehört ein vollständiges Optionen-Panel für die Einrichtung mit Coding, Layout-Generator, Typografie und zukunftsfähige Anpassungssystem. Das effiziente HTML, CSS, PHP Framework und die benutzerfreundliche Bedienung machen die Anpassungsprozess für jeden klar, egal welche Design Erfahrung er hat. Für Kundensupport gibt es Gemeinschaft der Nutzer, Foren, E-Mails und Telefon. Leider kommt es nun mit einem Standard Theme für die Anpassung im WordPress Dashboard. Falls Du die Änderungen nicht durch Dashboard Einstellungen vornehmen, musst Du CSS-Kenntnisse haben.

***

Catalyst Theme Framework

Catalyst ist ein Premium WordPress Theme Framework mit verschiedenen Funktionen. Mit mehr als 900 Design Optionen kannst Du eine Website oder einen Blog erstellen. Mit dem einfach zu bedienenden CSS Building Tool, das statt dir codiert, vornimmst Du schnell die benötige Anpassungen. Die SEO ist effektiv und kriegt deine Website nach oben im Ranking von meist verwunderten Suchmaschinen, wie Google, Yahoo, und Bing. Im Gegensatz zu anderen Frameworks bietet Catalyst keine Multimedia Box, was das Einbetten von Videos erleichtet.

***

RichWP Theme Framework

RichWP ist ein Premium WordPress Theme Framework. Das eingebaute Caching-System macht es am schnellsten Framework, das zur Verfügung steht. Zur Funktionen gehören Design Presets, ein Design Editor, der durch einfaches "Zeigen und Klicken" funktioniert, eine benutzerdefinierte Platzierung und SEO Präferenzen. Sie betreuen und helfen die Kunden durch manuelle Dokumentation, Video Anleitungen, Anweisungen und Tipps zur Anpassung. Leider funktioniert es mit WordPress Plugins, die jQuery verwenden, nicht immer gut. Manchmal könnten die PlugIns, die jQuery vor FrameWork laden, zu einem JavaScriptbruch führen.

***

Genesis Theme Framework

Genesis Theme Framework, von StudioPress, ist ein bekanntes WordPress Theme Abo-Dienstleister, der die Zugang zu mehr als 40 Child Theme bietet. Dank den großen Anzahl von verfügbaren Child Theme und dem benutzerfreundlichen Interface ist es eines von meist verwendeten Frameworks für die Newbies. Genesis bietet native Unterstützung für SEO (Suchmaschinenoptimierung), benutzerdefinierte Widgets und Layout Optionen, Sicherheit und Support.

***

Cherry Framework

Cherry Framework ist eine kundenspezifische Entwicklung von TemplateMonster. Cherry Framework ist ein Parent Theme, der Kern. Die Cherry WordPress Themes, die auf diesem Framework entwickelt werden, sind mit der Bootstrap Funktionalität verstärkt. Es ist sehr einfach das Design der Seite zu verändern und die Elemente zu verarbeiten. Von Bootstrat hat man die CSS, JavaScript Dateien geliehen, die Seitenerstellung mit Grids, Pattern, Typografie, Tabellen, Formen, Navigation, Pop-ups ermöglichen. Dazu haben unsere Entwickler eine ultimative Cross-Browser-Kompatibilität und Reaktionsfähigkeit entwickelt. Dies macht Themes völlig kompatibel mit allen beliebten Browsers und das Layout zu allen tragbaren Geräten anpassbar.

Tolle Sachen in Cherry Themes

Buchungsformular

Ein Buchungsformular ist eine native Funktion von TemplateMonster’s Cherry WordPress Themes. Diese Funktion orientiert sich an Checkout. Dieser Art von Pattern deckt die folgenden Themen ab: Buchung, Autovermietung, Suche von Babysittern, etc. Dieses Bestellformular hat eine Eingabevalidierung und ein Feedback. Hier sind ein paar Screenshots von Buchungsformularen unserer Vorlagen.

***

***

***

Das Formular kann man durch das Admin Panel anpassen. Zum Beispiel, die spezifischen Bereiche des Formulars ein-/ausschalten, einen Text bearbeiten usw.

***

Teile deine Meinung mit! Jetzt bist du dran. Bestimmt hast Du schon WordPress entweder für deine Website oder für eine Website des Kundes verwendet. Wie war deine erste Erfahrung mit den WordPress Child Themes?