Wie wählt man eine richtige E-Commerce-Plattform aus?

Wenn Ihr diesen Artikel lest, bedeutet es wahrscheinlich, dass Ihr bereits wisst, dass E-Commerce heutzutage richtig riesig gewachsen ist und es über 50% der globalen Internet-Nutzer gibt, die ihre Einkäufe online machen, also etwa eine Milliarde Online-Käufer.

Ihr wollt sicher ein Teil dieses riesigen Geschäfts sein, nicht wahr? Wenn Ihr Euch bereits über die Produkte entschieden habt, die Ihr verkaufen werdet, ist die nächste entscheidende Sache, eine E-Commerce-Plattform zu wählen, um Euren Laden damit aufzubauen.

Es gibt eine große Auswahl an Warenkorb-Lösungen zur Zeit auf dem Markt. Wie wählt man die richtige für sein Unternehmen? Nun, zuerst, lasst uns herausfinden, was ein Warenkorb ist. Es ist der wichtigste Teil jeder E-Commerce-Vorlage.


 

Was ist ein Warenkorb?

Ihr habt einen Warenkorb hunderte Male als Online-Kunden benutzt. Es ist das Skript, das die Produkte enthält, die Ihr gewählt habt, um sie zu kaufen, fasst den Gesamtbetrag zusammen, den Ihr zahlen müsst, und enthält Zahlungs-Gateway, um Eure Zahlung zu verarbeiten. Heutzutage hat es sich in eine komplette E-Commerce-Plattform verwandelt und bietet sogar Design- und Management-Tools für Webshops an.


 

Was bei der Auswahl eines Warenkorbes zu beachten ist

 

attention

Wenn Ihr eine informierte Entscheidung treffen und am Ende den besten Warenkorb haben möchtet, der Euren geschäftlichen Anforderungen entspricht, müsst Ihr Antworten auf die folgenden Fragen geben:

  • Wie viel möchtet Ihr ausgeben?

Würdet Ihr lieber eine kleine Summe monatlich zahlen oder eine größere Summe im Voraus? Wenn Ihr Euch für das Budget entscheidet, könnt Ihr den Bereich Eurer Suche nach der perfekten E-Commerce-Lösung deutlich einengen.

  • Möchtet Ihr eine erweiterte Anpassung?

Je komplexer die Anpassung ist, desto komplexer ist die Lösung, die Ihr haben möchtet. Einige E-Commerce-Plattformen sind völlig unflexibel, wenn es um die Anpassung geht.

  • Einfach oder komplex und voller Features?

Wenn Ihr Euch eine einfache, benutzerfreundliche Lösung mit der intuitiven Benutzeroberfläche wünscht, wird es eine Variante sein. Wenn Ihr Euch eine komplexe Sache mit Dutzenden von Add-ons, Marketing und administrativen Features wünscht, dann braucht Ihr wiederum was anderes. Legt euch fest.

  • Möchtet Ihr Vollzeitunterstützung?

Die meisten E-Commerce-Plattformen bieten eine ziemlich anständige Dokumentation, aber wenn Ihr einen richtigen Tech-Support 24/7 wollt, müsst Ihr ein wenig länger suchen. Also, wenn Ihr bereit seid zu lernen und es selbst zu bearbeiten, bekommt Ihr eine größere Auswahl.


 

Die beste E-Commerce-Plattform für Euer Unternehmen

 

magento

Die Antworten auf die oben genannten Fragen sollten Euch dabei behilflich sein, Eure Geschäftsanforderungen festzulegen und die Suche nach der passenden E-Commerce-Lösung einzuschränken. Das Finden des richtigen Einkaufswagens sollte Euch jetzt viel einfacher fallen. Es gibt zwei Arten von E-Commerce-Lösungen - gehostet (auch Soft als Service genannt) und selbst gehostet (oder Open-Source).

Beide Typen haben ihre Vor- und Nachteile, aber mit jedem von ihnen könnt Ihr einen Onlineshop starten und ihn mit den angebotenen Tools und Funktionen verwalten. Sicherlich versteht Ihr: es gibt keine einheitliche Lösung, wenn es um eine E-Commerce-Plattform geht, man muss auf die Details und Unterschiede achten, die sicherlich von Bedeutung sind.

Was auch immer für eine Art von Warenkorb Ihr wählt, müsst Ihr sicherstellen, dass es Euren Geschäftsanforderungen entspricht, einwandfrei mit dem Zahlungs-Gateway kompatibel ist und  Templates unterstützt. Diese letzte Sache ist wichtig, denn Ihr wollt sicher nicht zu viel Zeit für benutzerdefinierte Designs verschwenden, außerdem bieten die meisten E-Commerce-Plattformen, die Vorlagen unterstützen, die breiteste Palette von nützlichen Add-ons.


 

Die beliebtesten E-Commerce-Plattformen

Wie ich schon erwähnt habe, gibt es eine große Auswahl an E-Commerce-Lösungen da draußen. Die Wahl einer der beliebtesten Plattformen gewährt Euch eine professionelle Lösung, eine breite Auswahl an Designs für Euer Geschäft, bessere Funktionalität und weitere Features. Ihr habt auch eine große Anzahl von Mitbenutzern, wenn Ihr mal einen Rat braucht. Also, lasst uns sehen, was die beliebtesten E-Commerce-Plattformen Eurem Geschäft bieten können.

  • WooCommerce gilt als die beste E-Commerce-Plattform. Der Grund für diese Popularität ist WordPress, welches das am meisten genutzte CMS (Content Management System) ist, und WooCommerce ist eben ein E-Commerce Plugin für diese beliebte Plattform. Diese Open-Source-Lösung ist sehr flexibel und bietet Hunderte von äußerst nützlichen Features, Add-ons und Erweiterungen, sowohl kostenlos als auch kostenpflichtig. Die Wahl an kostenlosen und Premium WooCommerce Vorlagen ist auch ziemlich unbeschränkt. Grundsätzlich ist WooCommerce die beste Wahl, wenn Ihr WordPress liebt und sich an seinen Adminbereich gewöhnt habt.
  • PrestaShop  ist eine weitere beliebte Open-Source-Lösung. Ihre Popularität kommt von der Leichtigkeit der Anpassung, Unterstützung von mehreren Währungen und Sprachen und der breiten Auswahl an produktbezogenen Funktionen. Die Benutzeroberfläche von PrestaShop gilt als benutzerfreundlich und intuitiv.
  • Shopify ist die beliebteste SaaS-Lösung für E-Commerce. Ihre Pläne sind ziemlich erschwinglich und es gibt eine kostenlose Probezeit, die sehr praktisch ist, wenn es um eine gut informierte Entscheidung geht. Die Vollzeit-Tech-Unterstützung von Shopify ist ein weiterer Grund, warum so viele Menschen diese Plattform für ihr Unternehmen wählen. Shopify unterstützt Templates und bietet große Wahl sowohl auf der Plattform selbst als auch auf Drittanbieter-Ressourcen.
  • Auf Magento- Seite wird es behauptet, dass sie die am meisten genutzte E-Commerce-Plattform in der Welt ist und dass Coca-Cola und BurgerKing zu ihren Kunden zählen. Magento bietet sowohl kostenfreie als auch Premium-Pläne an. Es gibt Schulungen, Tech-Support und eine erstaunliche Auswahl an Erweiterungen, mit denen man die Kernfunktionalität eines E-Shops erweitern kann. Die Wahl der Magento-Themes ist ebenfalls sehr beeindruckend.

 

In diesem Artikel ging es also darum, was genau ein Warenkorb ist, wie man am besten eine E-Commerce-Plattform aussucht, was die beiden Arten von E-Commerce-Lösungen sind und welche Plattformen zu beliebtesten unter den Online-Shop-Besitzern zählen. Lasst mich nun in den Kommentaren wissen, welche E-Commerce-Plattform Ihr bereits benutzt oder benutzen möchtet!

Der Artikel ist ursprünglich auf dem TemplateMonster.com-Blog erschienen und wurde aus dem Englischen übersetzt