Wie lässt sich die Präsenz Ihrer WordPress-Webseite beim billigen Hosting verbessern?

Heute habe ich für Euch ein WordPress-Tutorial vorbereitet, wie sich die Präsenz Eurer WordPress-Webseite verbessern lässt, auch wenn Ihr das billigste Hosting-Paket nutzt.

 

 

Ihr braucht nicht ein super teures Hosting-Paket am Anfang Eurer Online-Tätigkeit, so hat Marianne Manthey in unserem Webinar zum Webdesign erkärt.  Aber das billige Hosting scheint viele Beschränkungen zu haben. Um diese zu beseitigen, müsst Ihr den Stammordner Eurer Webseite aufmachen und wp-config-php-Datei finden. Fügt den folgenden Code zum Datei-Download-Bereich hinzu:

ini_set('post_max_size','800M');
 
ini_set('file_uploads','On');
 
ini_set('upload_max_filesize','800M');
 
ini_set('max_input_time','600');
 
ini_set('max_execution_time','600');
 
ini_set('safe_mode','off');
 
ini_set('max_input_vars','3000');
 
define('WP_MEMORY_LIMIT', '256M');
 
/ That's all, you can stop editing! Happy blogging. /

Dieser Code erlaubt es Euch:

Meistens macht dieser Code einen Trick und Eure Seite funktioniert danach viel besser.

Falls es nicht hilft, gebt nicht auf und checkt die Berechtigungen in Euren Dateien und Ordnern. Es muss in den Dateien 644 Ordner und 755 Berechtigungen geben für die fehlerfreie Funktionalität Eurer WordPress-Webseite.

improve-wordpress-perfomance-host

Das sollte helfen, wenn das Dateien-Herunterladen im Adminbereich problematisch wird oder Dateien im Frontend nicht angezeigt werden.

Ab jetzt lässt sich auch das billigste Hosting-Paket mit Premium WordPress-Produkten zusammenzustellen. Besucht unsere WordPress-Sammlung.