Interview mit dem WordPress-Kumpane – Daniel

Per Zufall habe ich eine nette Person kennengelernt. Er ist als eine art moderner Robin Hood aus dem Netz zu vergleichen - er möchte die Welt einfacher machen... Ich freue mich sehr ihnen ihn heute im Interview vorstellen zu dürfen. "Werbefrei und offen für Neues!" - so ist er.

1. Hallo Daniel. Bitte stelle dich kurz vor.

Kurz und knapp: Mein Name ist Daniel, ich komme aus Deutschland und zähle mich irgendwo zu den Menschen die Versuchen Leuten WordPress schmackhafter zu machen.

2. Wie lautet dein Lebens-Motto?

Ein nettes Zitat aus Polen trifft den Nagel auf den Kopf:

Gott gebe mir ein Schwert und keine Gelegenheit, es zu gebrauchen.

3. Was machst du beruflich im Internet und wie bist du dazu gekommen?

Beruflich? Eigentlich gar nichts. Ich unterstütze nur Leute bei ihren Projekten – die nicht das große Ziel haben Geld damit zu verdienen. Zum Internet bin ich eigentlich nur gekommen – da ich wissensdurstig bin und eine Bibliothek nicht alles bieten kann.

4. Betreibst du noch andere Projekte?

Projekte selbst betreiben? Nein. Wie schon gesagt ich unterstützte sie. Da wären unter anderen Seiten wie: WP-Checker oder auch FB-Checker. Die beiden Projekte sind Entwicklungen von TB-WebTec – genauer gesagt von meinen werten Kollegen Tobias. Unser Ziel ist dabei klar gesetzt: Wir wollen uns immer neu Entwickeln – Leuten das Web einfacher machen.

5. Könntest du mehr über FB-Checker erzählen?

FB-Checker hat das Ziel Facebook Seiten zu analysieren, sicherlich gibt es die Funktion, auch wenn man auf der Facebook Seite Administrator ist. Aber diese Daten sind allgemein oft viel zu „Input“ um es zu verstehen. Daher splitten wir Statistiken auf und Visualisieren sie einzeln. Dabei ist es aber unseren Tools, egal ob es die eigene oder eine Fremde Homepage ist – daher ist es schnell und einfach möglich die Konkurrenz im Auge zu behalten. Aktuell bieten wir 3 kostenlose Tools an – was sich aber sicherlich im Laufe der Zeit ändern wird, da wir noch große Pläne mit FB-Checker haben… Und wieder zählt unser Motto: „Werbefrei und offen für Neues!“

6. Welche Zielgruppe willst du mit wp-checker erreichen?

logo1Die Frage müsste eigentlich heißen „Welche Zielgruppen wollt ihr erreichen?“. Wir wollen eigentlich alle Menschen erreichen, um ihr Wort im Internet lesen zu können – für uns ist es, egal ob uns jemand um Hilfe bittet, der 14 oder 89 Jahre alt ist, eine Behinderung hat oder Sonstiges hat. Wir haben nicht viel im Leben was uns für ewig hält doch unser Wort wird doch immer bestand haben im Internet. Von daher ist es uns wichtig Leute zu inspirieren zu bloggen.

7. Also, jeder unserer Leser kann dich anschreiben, um Hilfe zu WordPress oder zu unsereren Templates zu bekommen?

Immer gern unter wp-checker.de/frage-stellen/

8. Wann bist Du das erste Mal mit WordPress in Kontakt getreten? Kannst Du dich an diese Gefühle erinnern? Wie war das?

Ich kann mich daran eigentlich nicht wirklich erinnern – ich weiß nur noch das ich von „Joomla“ vollgefressen war.. Weil es einfach unübersichtlich damals war.

9. Was unternimmst du, um deinen Blog bekannter zu machen?

Eigentlich kaum was – außer dass wir unsere Beiträge in Sozialen-Netzwerken 1 – 2 mal posten. Der Rest erledigt sich von allein. Den größten Teil übernehmen also Nutzer, die sich für unser Projekt interessieren.

10. Wie siehst du dich in 10 Jahren?

Irgendwo in Amerika – ich möchte noch so vieles Entdecken. Was Berufliches angeht, möchte ich mir noch irgendwie keinen Kopf machen..Evtl. ein Büro in Hamburg von Templatemonster und du bist meine Cheffin?

Ha-ha, ich werde eine strenge Cheffin. Daniel, herzlichen Dank für das Interview. Ich wünsche Dir alles Gute!

P.S:Falls Du noch Fragen an Daniel hast, würden wir uns sehr über einen Kommentar freuen