Infografik: Rot im Webdesign

TemplateMonster startet nun eine Reihe von Infografiken-Artikeln über Farbpsychologie. Bitte begrüßt die erste Infografik, die roter Farbe im Webdesign gewidmet ist. Hier  werdet ihr alle Informationen über die Kraft der roten Farbe in der Gestaltung von Websites und Online-Shops finden, ihre Wirkung auf eure Besucher entdecken und erfahren, wie man sie am besten benutzen kann.

Farbenpsychologie

Das Thema von Farbenpsychologie  wurde gewählt, um die Bedeutung von Farben im Design zu unterstreichen. Sie beeinflussen das Verhalten der Verbraucher, was von entscheidender Bedeutung ist, wenn es um die Erstellung einer Website mit hoher Konversion geht.

Richtig ausgewählte #Farben hervorrufen #Emotionen, motivieren die Besucher zum Handeln und Produkte in eurem Shop zu kaufen.

85% der Online-Käufer sagen, dass Farben zu einem Hauptgrund beim Kauf eines bestimmten Produktes gehören. Das ist doch ein ziemlich überzeugendes Argument, um die richtige Farbe für eure Websites  zu wählen!

Die Kraft der roten Farbe

Rot ist in so vielen Sachen anderen Farben überlegen. Hier ist eine kurze Liste von "Super-Qualitäten" der roten Farbe:

    • eine der Lieblingsfarben aller Menschen;
    • eine der am intensivsten Farben;
    • der größte Blickfang unter allen Farben;
    • die mächtigste Farbe, um Stimmungen und Gefühle auszudrücken.
Die Macht der roten Farbe im Webdesign liegt darin, dass es Menschen auf verschiedene Weise beeinflusst und zwar hat es mit verschiedenen individuellen, sozialen und kulturellen Traditionen zu tun. Die Farbwahrnehmung beruht sich vor allem auf Assoziationen, die das Gehirn mit jeder bestimmten Farbe verbindet. Solche Gedankenverbindungen mit Rot werden visuell in der folgenden Infografik präsentiert.

Da Rot so aufmerksamkeitserregend ist,  ist es perfekt für Call-to-Action-Elemente und Buttons auf den Webseiten und natürlich für Mitteilungen über aktuelle Angebote. Eine rote CTA-Taste kann die Konversion bis zu 34% steigern.

Die Vielzahl von roten Tönen ist erstaunlich. Was interessant ist,  dass die verschiedenen Schattierungen die entgegengesetzten Emotionen hervorrufen können.

Helle rote Farbe kreiert ein sehr feminines Gefühl und dunkles Rot hervorruft düstere Emotionen. Es ist deswegen nicht unwichtig, welchen roten Farbton man wählt, um eine bestimmte Zielgruppe anzusprechen.  Eine Sache sollt ihr euch aber merken - da Rot zu dominanten Farben gehört, kann es eure Leserschaft auch wegjagen, wenn es zu viel davon gibt.

Es bedeutet z.B. , dass rote Websites mit roten Farbakzenten und roten CTA übertrieben sind. Stellt also sicher, dass ihr Rot mit anderen Farben in der richtigen Weise kombiniert, es für bestimmte Seitenelemente mit Bedacht einsetzt, und es wird ein großartiges Werkzeug für die Verbesserung der Konversion eurer Website sein.

Rot ist provokativ, attraktiv, gewagt. Wenn es ordnungsgemäß verwendet wird, wird es eurer Website kraftvoll anmuten lassen. Wegen Vielseitigkeit der Assoziationen behandeln Designer diese Farbe mit Vorbehalt. Und was haltet ihr davon? Mehr Vorlagen mit dominierendem Rot findet ihr hier.

Infografik: Rot im Webdesign

Rote Infografik

Dieser Artikel wurde aus dem Englischen übersetzt. Das Original findet ihr hier: Red Color in Web Design [Infographics]