“Wo bin ich?” Die häufigsten Fehler bei Website Navigation und ihre Lösungen

Es ist kein Geheimnis, dass jede online-basierte Unternehmen vier Hauptziele hat:

  • - Markentreue zu erhöhen;
  • - Traffic zu erhöhen;
  • - Absprungrate zu verringern;
  • - Conversion Rate zu erhöhen.

In dem Beitrag geht es um die Navigation einer Website, die eine “gemütliche Atmosphäre” für Besucher sorgt, und um 5 häufigste Fehler bei Navigation.

#1: Nicht Standard Navigation

Non-Standard Nav

Manchmal platziert man die Navigationsleiste oben oder links auf der Seite. Du sollst Besucher nicht dazu zwingen beim Suchen umherzulaufen, weil ihnen keine Versteckspiele gefallen und das ihre Conversion Rates verhageln könnten. Wenn eine ungewöhnliche Navigation dein Fokus ist, dann sollst Du genau erklären wie man es verwendet.

Einzigartigen Designs sind von den Besuchern sehr geschätzt, aber Navigation sollte mit Bedacht behandelt werden. Einige seltsame Navigationsexperimente ablenken Besuchers Aufmerksamkeit. Sie müssen den neuen Style der Navigation statt des Inhalts lernen.

#2 : Allgemeine Namen für Menü Elementen

Universal Names for Menu Items

Die andere golden Regel der Website Navigation ist die Namen von Menü Elementen. Ihre Namen müssen den führenden Seiten entsprechen. Zum Beispiel, in vielen Unternehmen sind Menü Elementen wie: “Produkten” oder “Dienstleistungen” sowie „Was wir tun“ sehr beliebt, aber die sind eigentlich die gleiche gesichtslose Ausdrucke.

Wenn du aber die richtigen Namen für Menü-Elementen wählen, siehst Du wie sie mit den Benutzern „reden“. Die Menschen besuchen deine Website auf der Suche nach einer Antwort auf eine bestimmte Frage, deswegen verwenden Sie keine klischeehaften Phrasen.

Die Kunden suchen keine abstrakten “Produkten” oder “Dienstleistungen”, deswegen diese Menü Elementen geben bestimmt keinen positiven Effekt. Wenn es solche Fälle auf deiner Website gibt, dann sollst Du es ändern. Man muss nicht nur das Menü und Struktur der Website für die Suchmaschinen optimieren, sondern auch für die Zielgruppe verständlich machen.

#3: Drop-Down Menü

drop

Drop-Down Menüs sind heutzutage sehr beliebt, aber es gibt etwas zu beachten. Ich wette, dass Du die Webseiten gesehen, wo man Pop-Ups fangen muss. Solche sensitive Website ärgert dich bestimmt. Ich glaube nicht, dass Du deine Besucher mit einer solchen Navigationslösung ärgern willst.

#4 : Maxi-Menüs

Over-sized Menus

Es besteht bei der Website keine Notwendigkeit für mehr als 8 Hauptmenüelemente. Alle Sub-Menüs sollst Du verstecken, weil die nicht helfen. Die können die Besucher nur ablenken oder irreführen.

Diese Regel ist nicht nur für die Navigation, sondern auch für den Inhalt. Jedes entferntes Element macht die andere mehr bemerkbar. Die übersichtliche Navigation ist auch für SEO wichtig (da die meisten Nutzer auf die Homepage, aber nicht auf die internen Seiten der Website gehen, ist die Startseite “autoritativer” für die Suchmaschinen). Falls die Navigation mit Links überfrachtet ist, wird die Startseite im Vergleich mit internen Seiten weniger glaubwürdig.

#5 : Menü in falscher Reihenfolge

Menu Ordering

Die psychologische Forschung zeigt jedoch, dass man die erste und letzte Elementen in der Liste viel leichter, als die mittlere, merkt. Ein ähnlicher Effekt tritt auch bei Nutzer auf. Dieses Phänomen nennt man “ Primäreffekt” und hat die im folgenden Diagramm dargestellte Form:

Serial_position
Menschen konzentrieren sich besser am Anfang einer Liste (primacy effect) und auch am Ende (recency effect). Also, wir sollen die wichtigsten Links am Anfang oder am Ende der Navigation Liste setzen und die unwichtigen Punkten im Mittel platzieren. Das Menü-Element “Contact” soll in der rechten Ecke platziert werden.

* * *
Falls es Fehler bei der Navigation gibt, kann der Besitzer der Website viele Besucher verlieren. Deshalb müssen die Menü-Elemente maximal informativ sein und 8 Stück nicht übersteigen. Die wichtigste Punkten soll man oben in der Liste platzieren und die andere in Mittel setzen. Am liebsten vermeidest du die verrückten Drop-Down Menüs und bewegst keine Menüs vom regelmäßigen Platz, der oben auf der Seite oder im linken Sidebar ist. Ich hoffe, dass diese Ideen dir helfen, um das beste Navigation-System zu gestalten.