Die 7 besten und kostenlosen Tools zur Analyse deiner Website

Eure erste Website oder Homepage ist erstellt. Nun möchtet ihr diese weiter verbessern? Ich stellte euch hier die 7 besten und kostenlosen Tools zur Analyse eurer Website vor.

Wenn ein neuer Kunde zu uns als Web- & SEO-Agentur kommt, führen wir einige erste Checks durch. Dabei verwenden wir neben bezahlten Tools auch einige kostenfreie Tools. Diese möchte ich euch jetzt zeigen.

Google Analytics

Mit Google Analytics könnt ihr die Besucher eurer Website analysieren. Wie viele Besucher kommen auf eure Website? Woher kommen sie? Was tun sie auf eurer Website? Und noch vieles mehr. Ein Google Analytics Tool ist das Basis-Werkzeug für die Analyse einer Website. Es ist, wie der Hammer für den Tischler. Ohne geht es zwar, wird nur schwierig.

Unter https://www.google.com/analytics/ könnt ihr euch kostenfrei registrieren oder euren Google Account verwenden. Bei der Einbindung eurer Website hilft euch ein Assistent.

Meine Lieblingsauswertungen findet ihr in Google Analytics hier:

  • Akquisition/Übersicht -> Hier seht ihr die Quellen, woher eure Besucher kommen
  • Verhalten/Websitecontent/Alle Seiten -> Hier seht ihr die beliebtesten Inhalte eurer Website

Google Search Console

Die Google Search Console sollte das zweite Standard-Werkzeug in eurem Werkzeugkasten sein. Die Google Search Console ist ein wenig die Schnittstelle zwischen eurer Website und der Google Suchmaschine. Hier könnt ihr euch anmelden: https://www.google.com/webmasters/tools/home?hl=de

Nachdem ihr diese auf eurer Website eingebunden habt, sammelt das Tool die Daten für euch. Wir schauen uns im ersten Schritt vor allem Folgendes an:

  • Wie viele Besucher kamen über die Google Suchmaschine und welchen Begriff haben diese eingegeben.

Die Auswertung findet ihr in der Google Search Console unter Suchanfragen/Suchanalyse.

Google Pagespeed Insights

Das dritte Tool dient dazu, den technischen Zustand eurer Website zu ermitteln. https://developers.google.com/speed/pagespeed/insights/?hl=de

Sobald ihr eure Website Domain eingegeben habt, analysiert Google diese. Dieses Tool bewertete eure Website auf einer Skala mit maximal 100 Punkten. 100 stellt hier die perfekte Website dar. 80 Punkte sollt ihr im Bereich Mobile und Desktop als Zielwert erreichen.

Viele dieser Fehler sind meist technischer Natur. Die Behebung dieser Fehler könnt ihr eurem Webseitenbetreuer in Auftrag geben. Bei einer neuen Website sollt ihr im Angebot definieren lassen, dass zumindest die 80 Punkte erreicht werden müssen.

GTMetrix.com

Wir bleiben technisch und schauen uns die Ladezeit deiner Website mit gtmetrix.com an. Auch hier wird eure Website mit Punkten bzw. Prozent bewertet. Außerdem erfährt ihr, wie lange eure Website benötigt, um komplett zu laden. Je schneller eure Website ist, desto besser werdet ihr in Google gefunden und umso mehr Leute werden auf eure Website aufmerksam werden.

Folgende Werte sollt ihr dabei erreichen:

  • PageSpeed Score: Über 80 %
  • YSlow Score: Über 80 %
  • Fully Load Time: Unter 5 Sekunden

Dieses Tool listet alle Probleme auf und zeigt ausführliche Erklärungen dazu an. Allerdings sind die meisten Fehler sehr technisch. Auch in diesem Fall sollt ihr die Fehler eurem Webseitenbetreuer oder eurer SEO-Agentur zur Korrektur geben.

Ryte.com (Ehemals onpage.org)

https://de.ryte.com/ ist eines unserer bezahlten Tools. Allerdings gibt es eine kostenfreie Variante davon aus. Dieses Tool taucht noch einmal ganz tief in eure Website ein und analysiert technische und inhaltliche Fehler. 1 Website ist kostenfrei und ihr könnt eure einmal im Monat kostenfrei überprüfen lassen.

Unsere Erfahrung war hier ganz eindeutig. Je weniger Fehler ihr auf eurer Website habt und ryte.com anzeigt, desto mehr Besucher kommen von der Google Suchmaschine.

 

SEMRush

Ein weiteres SEO-Tool, um die Sichtbarkeit in Google zu bewerten und zu verbessern. Unter www.semrush.com könnt ihr ohne Registrierung eure Domäne eingeben und bekommt die wichtigsten Daten angezeigt.

Im rechten Bereich unter „Organic Research“ findet ihr die Information, wie oft eure Website in Google gefunden wird. Darunter seht ihr auch, mit welchen Suchbegriffen. Hier ein Beispiel:

Hotjar.com

Hotjar ist ein tolles Programm, welches das Verhalten deiner Besucher auf der Website auf Video aufnimmt. Ihr könnt im Nachhinein zuschauen, was diese auf eurer Webseite machen. Wohin sie klicken, was sie lesen u.v.m.

In der kostenfreien Version werden bis zu 300 Aufnahmen/Besucher gespeichert:

Kostenlose SEO Analyse Tools Fazit

Das waren unsere beliebtesten und kostenfrei nutzbaren Tools. Diese Liste könnte man natürlich endlos ausführen. Wenn ihr ein geniales und kostenloses Tool zur Analyse von Websites kennt, dann postet dieses doch in die Kommentare. So haben alle Leser etwas davon.