5 Tools, die jeder Webdesigner kennen und nutzen sollte

Als Webdesigner braucht man Tools - das ist klar. Aber es gibt so viele davon, da hat man echt die Qual der Wahl. Welche sind hilfreich? Was ist das Preisleistungsverhältnis? Welches ist mit meinem System kompatibel? Das alles sind Fragen die man sich stellen sollte, bevor man sich für das Tool entscheidet.

Natürlich ist es noch optimaler, falls die Tools kostenlos sind oder zumindest eine kostenlose Demo-Version haben, um sie zu testen. Wir haben herumgestöbert, getestet und verglichen und haben diese kostenlosen Tools gefunden.

Zusammenarbeit

Avocode Werkzeug

Avocode - auf den ersten Blick ein sehr einfaches Tool, hat aber jedoch einige Features. Es bringt die Entwickler und Designer zusammen, baut eine sogenannte Brücke. Einfach das Design importieren, bearbeiten und mit der Slack Integration direkt eine Kommunikation zwischen Entwerfer und Entwickler öffnen. Es bietet auch Blend-Methoden, CSS, Retina Graphics und vieles mehr an, welches das Leben für die Zusammenarbeit erleichtert. Am Ende sollte jeder mit dem Resultat zufrieden sein, welches zukünftige Beziehungen aufbaut und ein Netzwerk entwickelt. Es gibt eine kostenlose Demo-Version und danach kostet die Basis-Version nur $8,99 pro Monat.

Design

Webflow Werkzeug

Webflow - ein eher neues Tool, welches hilft, Webseiten ohne Code zu designen. Es ähnelt ein bisschen an Photoshop, da es auch mehrere Schichten anbietet und man Bilder und Vorlagen hinzufügen kann, bearbeiten, usw. Der Vorteil ist, dass man das ganze Design dort erstellen kann und Webflow macht dann den Rest (das Coden). Es gibt eine kostenlose Version, also kann man die Basis-Version testen bevor man sich für die kostenpflichtige Version entscheidet (20 Projekte plus HTML Export). Auf den ersten Blick sieht es super aus!

Kollaboration

Meeet Werkzeug

Meeet – das Tool für die Webdesigner, die nicht genug haben. Mit diesem Tool kann man kleinere Projekte für zwischendurch finden. Einfach die Idee des Projekts angeben und dann Mitarbeiter finden, die daran auch Interesse haben. Das Schöne daran ist, dass dies kostenlos ist und nur qualifizierte Designer und Entwickler zusammenkommen. Man kann auch Tipps austauschen, welches sehr hilfreich sein kann sowie auch sein Portfolio erweitern.

Zeiterfassung

Primaerp Werkzeug

primaERP - das kostenlose Zeiterfassungstool, welches für Selbständige und kleine Teams gemacht wurde. Als Webdesigner hat man viele Projekte und innerhalb jedes Projekts auch mehrere Entwürfe. All dies kostet Zeit, welche natürlich auch ihren Preis hat. Dieses Tool hilft Ihnen mit der Zeiterfassung in Echtzeit zu berechnen, ob das Projekt es wert ist oder wie viel sie für das Projekt erhalten sollen. Sie erstellt Berichte, welche man dem Kunden senden kann um zu zeigen, wie viel Zeit man mit dem Projekt verbracht hat. Die intuitive Software ist kostenlos und per Browser oder Handy App jederzeit verfügbar.

Projektmanagement

Trello Werkzeug

Trello - als Webdesigner hat man (hoffentlich) viele Projekte. Um diese zu berechnen, haben wir ja schon ein Tool vorgestellt. Aber um die ganzen Projekte zu verwalten noch nicht - da kommt Trello ins Spiel, eine kostenlose Projektmanagement-Software die sehr einfach und übersichtlich ist. Mit den To-Do Listen verliert ihr keine Aufgabe aus den Augen und es gibt auch Benachrichtigungen falls doch. Es ist sehr hilfreich wenn man mehrere Kunden hat und seinen Tag einteilen muss. Trello ist kostenlos und von überall zugänglich.

Wie gesagt, es gibt so viele Tools, aber diese haben uns für die jeweilige Kategorie gefallen und wir können sie nur empfehlen. Jede Person ist jedoch anders und verschiedene Methoden funktionieren für verschiedene Leute. Welche Tools oder Methoden benutzt ihr? Falls Ihr keine benutzt, wieso nicht? Wir freuen uns auf euer Feedback!